Birnentag - Wellness für Körper, Geist und Seele


Es ist Ende September. Der Alltag hat mich wieder im Griff und mein Kopf ist voll von neuen Projekten und Plänen für das frisch begonnene Schuljahr. Ich merke bereits, wie die in den Sommerferien gerade frisch aufgeladenen Akkus beginnen wieder leer zu werden. Zeit für eine kleine Auszeit. Es ist Samstag, die goldene Herbstsonne scheint  und der Tag gehört heute ganz allein mir. Mir und meinen Birnen. Es ist Birnentag! Das Ernten an der frischen Luft macht meinen Kopf frei und die körperliche Aktivität tut unheimlich gut. Die frischgeernteten Birnen im Korb - ich fühle mich wie eine richtige Landfrau - herrlich! In der Küche wird ein Teil der Birnen nun geschält und geschnippelt. Aus den ersten Schalen, ein paar Blättern Minze und Waldhonig koche ich mir einen Birnentee. Der duftet und schmeckt phantastisch! Die geschälten Birnen koche ich mit Zimt und etwas Zucker zu einem Birnenmousse. Die andere Hälfte kommt mit "fix und fruchtig" in den Mixer. Ich liebe Marmelade, die nicht gekocht wird!! Die ungeschälten Birnen schneide ich in kleine Stücke und friere sie ein. Am Ende des Tages bin ich müde, satt und unsagbar glücklich. Meine Akkus sind voll, mein Vorratsschrank und die Tiefkühltruhe auch :-)

schälen und schnippeln
schälen und schnippeln
Birnenmousse
Birnenmousse
Birnenmarmelade
Birnenmarmelade

Hier gehts zum Blog



Kommentar schreiben

Kommentare: 0