Lampenfieber

Kaltes Wasser - Abkühlung bei Lampenfieber

Bei großer Aufregung wird uns heiß. Wir schwitzen, bekommen einen roten Kopf und einen trockenen Mund.

Kaltes Wasser gegen Lampenfieber
Kaltes Wasser gegen Lampenfieber

Hausmittel gegen Fieber helfen auch bei Lampenfieber

Lampenfieber erzeugt Hitze im Körper

Lampenfieber ist tatsächlich, wie Fieber, eine Überhitzung des Körpers und kann mit vergleichbaren, kühlenden Hausmitteln behandelt werden. 

Wie kann ich den Körper herunterkühlen?

Bewährte Hausmittel gegen Fieber sind Wadenwickel und ein kalter, nasser Waschlappen auf der Stirn und im Nacken. Auch bei Lampenfieber sind diese Maßnahmen perfekt. Sie würden sich vermutlich komisch vorkommen, wenn Sie sich im Vortragsraum einen Waschlappen auf den Kopf legen würden, aber Sie können kurz vorher noch einmal die Toilette aufsuchen und sich mit einem Tuch die Stirn und den Nacken kühlen sowie die Hände kalt waschen. Das ist bereist ein guter Schritt. Ihr Kopf wird klarer und die Wärme wird reduziert. Hilfreich ist auch ein kühles Getränk (möglichst mit Eiswürfeln und einem Schuss Zitrone), das Sie sofort bei Beginn der Aufregung schlückchenweise trinken und sich dann auch aufs Rednerpult stellen. Nehmen Sie möglichst schon gleich zu Beginn einen großen Schluck und greifen Sie immer wieder zum Glas. Das wirkt der Hitze und dem trockenen Mund sofort und kontinuierlich entgegen.


Viele weitere Tipps und Übungen zum Umgang mit Lampenfieber bekommen Sie hier:

Lampenfieber Webinar

Räuspern
Räuspern

Buch von Ariane Willikonsky "der Weg zum Top-Sprecher

Share-Buttons

Blog 

Hier gehts zum Blog



Kommentar schreiben

Kommentare: 0