Sprachförderung


Folge mir :-) :





Sprachentwicklung - Sprachförderung

Vortrag von Ariane Willikonsky zur Sprachförderung in der Kita und Zuhause 

Vortrag zum Thema "Sprachförderung" im Kindergarten Seelbergstraße

Die Entwicklung der Sprache ist mit einem Hausbau vergleichbar. Nur auf ein solides Fundament lassen sich stabile Mauern bauen. Ist das Fundament brüchig und wackelig, kann man das Haus von außen stützen, ganz stabil wird es aber nie sein. So ist das auch in der Sprachentwicklung. Die Basis wird bis zum Alter von sechs Jahren gelegt. Bestehen danach noch gravierende Defizite, sind diese nur sehr schwer und manchmal gar nicht mehr auszugleichen. Daher ist es notwendig die Sprachentwicklung im Kindergartenalter zu fördern.

Vortragsinhalte

  • Der Verlauf der Sprachentwicklung von der Geburt bis 6.J
  • Möglichkeiten zur gezielten Sprachförderung im Alltag

Vortragsort 

Datum: 18.11.2015

Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ort: Kindergarten Seelbergstraße, Bad Cannstatt


Share-Buttons

Blog 

Hier gehts zum Blog


Überblick - Vorträge von Ariane Willikonsky

mehr lesen 0 Kommentare

Vortrag Sprecherziehung mit Kindern

Vortrag von Ariane Willikonsky beim BVS (Berufsverband Sprechen)

Vortrag zum Thema "Sprecherziehung mit Kindern" im Rahmen der BVS- Fortbildungstages 2015

"Sprecherziehung für Kinder" - Sprecherziehung ist weder Sprachförderung noch Sprachtherapie. In der Sprecherziehung geht es um eine bewusste Arbeit an Körpersprache, Stimme, Artikulation und der Gesprächskompetenz. Ziel ist, dass die Kinder lernen, selbstbewusst aufzutreten und dass sie das, was sie können und wünschen auch formulieren können. Sprecherziehung macht Kinder im wahrsten Sinne des Wortes zu selbstbewussten Menschen, weil sie sich über die eigene Person und deren Ausdruckskraft bewusst werden.

"Sprecherziehung mit Kindern"

Datum: 15.11.2015

Uhrzeit: 12:00 - 12:45 Uhr Möglichkeiten der Sprecherziehung

und        14.15 - 15:00 Uhr Sprecherziehung in der Praxis

 

FON Institut Stuttgart-Ost

Ostendstraße 106

70188 Stuttgart

Anmeldung unter: 0711- 99 71 0000

Der Vortrag ist kostenfrei 


Share-Buttons

Blog 

Hier gehts zum Blog


0 Kommentare

Der Stimmzauberer

Sprechstube Bolsterlang
Sprechstube Bolsterlang

Workshop - Stimmübungen für Kinder

In unserer Sprechstube in Bolsterlang durfte ich gestern Abend Erzieherinnen vom Kindergarten in Bolsterlang erzählen, wie man die Kinder in ihrer stimmlichen Entwicklung fördern kann, sodass sie Freude am Umgang mit der Stimme beim Sprechen und Singen haben. Zudem ging es auch darum, wie positiv sich Singen auf die Sprachentwicklung und die allgemeine kindliche Entwicklung auswirkt. So stärkt es das Selbstbewusstsein, das Gruppengefühl und Sozialverhalten aber auch das Körperbewusstsein, die Lautbildung und die phonologische Bewusstheit. Singen ist so eine optimale Vorbereitung auf die Schule und Erleichtert den Lese- und Schreiberwerb. Wichtig ist, dass die Erzieherinnen auch selbst Freude am Singen haben. Das übertragt sich auf die Kinder. Dabei ist es absolut nicht wichtig eine tolle Singstimme zu haben. 



Kinderstimme
Kinderstimme
Der Stimmzauberer
Der Stimmzauberer

Übungsbuch Stimmzauberer

Tipps und Übungen zur Förderung der kindlichen Singstimme und Sprechstimme 

Die Übungen im Stimmzauberer eignen sich zum Einsatz in der Kinder-Stimmtherapie, im Kindergarten, der musikalischen Früherziehung oder zur Unterstützung des

Musikunterrichts in der Grundschule, können aber auch in der Familie ohne pädagogische Unterstützung umgesetzt werden.


Der Stimmzauberer - Blick ins Buch

Share Buttons

Blog

Hier gehts zum Blog


mehr lesen 0 Kommentare

Kinderlachen macht glücklich....

#Kinderlachen macht #glücklich und süchtig
#Kinderlachen macht #glücklich und süchtig

...und süchtig!

Im Fachjournal "Pediatrics" wurde eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht. Verhaltensforscher fanden in einer umfangreichen Studie etwas heraus, was wir Mütter und Großmütter schon längst wissen. Kinderlachen macht glücklich. Ganz besonders stark ist das positive Gefühl, wenn es das Lachen des eigenen Kindes ist, das wir erleben dürfen.

 

Beim Betrachten eines lachenden Kindes schüttet unser Gehirn den Botenstoff Dopamin aus, das Belohnungszentrum wird aktiviert. Unser Körper liebt diesen Zustand und verlang ihn immer wieder. Kinderlachen kann also süchtig machen. 

 

Das ist doch wirklich mal eine großartige Sucht. Ich gestehe hiermit, dass sie mich als glückliche Großmutter komplett im Griff hat ohne Aussicht auf Heilung.


Hier gehts zum Blog



0 Kommentare